#ZeilentanzChallenge Tag 01 – 05

Meine erste Challenge und eine gute Möglichkeit, Euch meinen Debütroman „Morgan`s Hall näher zu bringen.

Zeilen

Also gut, dann mal los.

Tag 01: Welches Genre?

„Morgan`s Hall“ ist in erster Linie eine Familiensaga. Allerdings keine sonnige Geschichte über eine Familie, sondern eher düster, melancholisch, mystisch, aber dennoch wunderschön. Na ja, zumindest finde ich die Story schön 🙂

Ja, man muss seinen Roman einem Gerne zuordnen, aber nur „Familiensaga“ reicht mir nicht. Es ist eine Geschichte über unerfüllte Liebe, Trauer, Hass und dem Glauben an ein besseres Leben in einer düsteren Zeit #zeilentanzchallenge

Tag 02: Wer ist dein Protagonist?

Hätte man mir noch vor ein paar Monaten gesagt, dass Isabelle meine Protagonistin ist, hätte ich vehement mit dem Kopf geschütteltSo war das eigentlich nicht geplant. Aber ihre Geschichte war offenbar zu wichtig, um sie nicht zu erzählen. Und da „Morgan’s Hall“ nun einmal eine Familiensaga ist, musste ich mit irgendjemanden beginnen😊 Ich bin selbst total fasziniert, wie die gute Dame es geschafft hat, meine Seiten zu füllen.

So war das eigentlich nicht geplant. Aber ihre Geschichte war offenbar zu wichtig, um sie nicht zu erzählen. Und da „Morgan’s Hall“ nun einmal eine Familiensaga ist, musste ich mit irgendjemanden beginnen😊 Ich bin selbst total fasziniert, wie die gute Dame es geschafft hat, meine Seiten zu füllen.

42607350_278571019446926_6330182195394641920_n

Isabelle ist die Tochter eines einflussreichen und jüdischen Bankier aus Wien.
Während Hitler in Österreich einmarschiert, trifft sie auf den Amerikaner John Morgan, der ihr zur Flucht verhilft. Fortan lebt sie mit ihm unglücklich auf dessen Landgut „Morgan’s Hall“, denn in Wirklichkeit liebt sie Johns besten Freund Dickie.
Dickie hatte ihr versprochen, sie aus Johns Fängen zu befreien, aber er lässt auf sich warten… #zeilentanzchallenge

Tag 03: Seit wann schreibst Du an „Morgan`s Hall“?

Ich schreibe an dieser Story tatsächlich seit zwanzig Jahren. Als Teenie war es natürlich „nur“ eine Liebesgeschichte. Allerdings wollte ich schon damals immer die Tragischste aller Zeiten schreiben 😉 Und diese Liebe sollte über mehrere Jahrzehnte unerfüllt sein. Dass nun ein Generationsroman daraus entstanden ist, kann ich selbst noch nicht ganz glauben. Irgendwie hatte sich dies in meinem Schreibprozess so entwickelt. War, so zusagen, ein Selbstläufer. Ich persönlich lese unheimlich gerne Geschichten mit einem gewissen Background.

female-865110_1920

Also schreibe ich, seit dem ich vierzehn bin. Immer wieder hatte ich angefangen, war dann zu faul oder verlor die Lust am Schreiben. Das ging jahrelang hin und her, bis ich 2017 eine – sagen wir mal so – Sinnkrise hatte. Der Job hat mich gelangweilt und ich wusste nicht wirklich, wohin mit mir und eben dieser Story. Plötzlich fand ich die Energie und Disziplin, diese komplexe Story niederzuschreiben. Ich suchte mir eine Cover-Designerin, die liebe Laura Newman, und eine wundervolle Lektorin, Jil. Ich hätte mir kein besseres „Team“ für mein Projekt vorstellen können.

Tja, und seither ist „Morgan`s Hall“ ein Selbstläufer. Band 1 ist fast fertig und wird im November 2018 veröffentlicht. Band 2 und 3 sind bereits niedergeschrieben und müssen noch – mehrmals – bearbeitet werden. Die Veröffentlichung von Band 2 ist für Frühjahr 2019 angepeilt. Mal sehen. #zeilentanzchallenge

Tag 04: Ort und Flair?

Die Story beginnt auf dem Landgut „Morgan`s Hall“. Es ist eine Apfelbaumplantage und grenzt an der Kleinstadt Woodwall, zwei Stunden von Seattle entfernt, am Fuße des „Chimney Rocks“ und des „Summit Chiefs“. Genau genommen hier:

Woodwall

Die unberührte Natur ist geprägt von meterhohen, von Nebelschwaden behagende Douglastannen, schneebedeckten Berggipfeln und einem glasklaren Bergsee, dem „Golden Lake“. Ebenso wachsen in dieser Gegend unzählige Apfelbäume.

apple-tree-472080_1920

Im Laufe der Geschichte geht die Reise auch in das von Nazis besetzte Wien. Das „Flair“ könnt Ihr euch denken, könnte nicht bedrückender sein.

building-427930_1920
Plankengasse 19, Heute

Dennoch befinden wir uns im Roman die meiste Zeit im Woodwall. Einem vermeintlich friedlichen Ort.

#zeilentanzchallenge

Tag 05: Macken deiner Protagonisten?

Um ehrlich zu sein, haben einfach Alle eine Macke… irgendwie 🙂

Isabelle hört ständig ein Flüstern. Ist das jetzt eine Macke, eine psychische Erkrankung oder sind diese Stimmen eventuell doch real? Nun ja, dass erfahrt Ihr erst, wenn Ihr „Morgan`s Hall“ gelesen habt 😉

454#zeilentanzchallenge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dezember 2019
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031